Falkenstein bei Poysdorf

Dass der Grüner Veltliner im Weinviertel zu den besten Tropfen Österreichs gehört, wusste ich. Doch das diese Region in Niederösterreich zusätzlich wunderschöne Wanderwege aufweist, war mir allerdings neu! Der kleine romantische Ort Falkenstein bei Poysdorf war Ausgangspunkt unserer 1. Familienwanderung im nordöstlichen Weinviertel (ungefähr 1 Stunde von Wien entfernt)

Wo nicht nur S’Pfefferl wächst

Falkenstein selbst ist eine typische Weinbaugemeinde, die allerdings durch die malerische Burgruine und der wunderschönen Kellergasse eine besondere Idylle ausstrahlt.

Ausgangspunkt unserer Rundwanderung ist unmittelbar vom Rathaus Falkenstein – wir selbst entscheiden uns für den amüsant klingenden Weg „zu himmlischen Aussichten“

Nach einigen Minuten gemütlich entlang der Straße gelangen wir zum Ortsende und folgen der Weggabelung weiter, wobei es nach kurzer Zeit ordentlich bergauf geht

Ausgangspunkt unserer Wanderung
Weg vom Ortsende Falkenstein
es geht prompt steil bergauf

Nach knackigen 10 Minuten erreicht man weitere Routen wobei wir selbst den Weg Richtung Galgenberg folgen, da wir doch eine himmlische Aussicht visionieren möchten!

Unser persönliches Highlight Nr.1

Ein weiterer kurzer Anstieg durch ein Waldstück und wir haben unser erstes Ziel dieser Wanderung erreicht. Der Galgenberg selbst überrascht uns mit einem traumhaften Weitblick bis nach Tschechien, wo uns zusätzlich ein kleines schattiges Pätzchen zur Rast als I-Tüpfelchen geboten wird.

Blick auf die Stadt Mikulov (Tschechien) und darüber hinaus

Fasinziert von dieser atemberaubenden Kulisse die wir auch komplett für uns alleine genießen durften, geht es wieder etwas steiler bergab (mit Kinderwagen ist etwas Vorsicht geboten) und erhaschen auch an bestimmten Stellen einen Blick auf den Ort Falkenstein samt der Burgruine.

Schließlich wandern wir weiter in einen Weinviertler „Wald-Dschungel“ wo unsere schlafende Mitfahrerin doch etwas durchgeschüttelt wird;)

Blick auf Falkenstein
Welcome to the Weinviertl’a Jungle

Ungefähr nach 10 Minuten erreichen wir das Ende unseres Waldabenteuers und passieren einen Wiesenweg mit wo wir zu dieser ein großes Sonnenblumenfeld betrachten können. Unser Junior hätte am liebsten alle Blumen mit nach Hause genommen 😉

ACHTUNG

Das letzte steile Stück hat es ordentlich in sich, mit 10% Gefälle und einem unebenen Waldweg absolut NICHT kinderwagentauglich! Wir selbst haben’s dennoch irgendwie geschafft, doch das war alles andere als lustig – fast schon verdammt gefährlich!

Mein Tipp: es gibt unmittelbar vom Wanderweg selbst eine Asphaltstraße die auch zu meinem persönlichen Foto-Hotspot führt.

Trotz der Strapazen und nebenbei bemerkt unser kleiner Mann war an dem Tag besonders motiviert und ist fast den ganzen Weg alleine gegangen, wurden wir nach diesem heiklen Abstieg mit einem zauberhaften Blick auf die Burgruine Falkenstein belohnt!

Mein persönliches Foto-Highlight

Wir marschieren von nun an entlang der genannten Asphaltstraße weiter und überraschen unseren Junior mit einem weiteren Highlight unserer Tour, den wir von Anfang an hier unbedingt erkunden wollten – noch dazu hatten wir das Vergnügen und waren wieder mal komplett alleine an diesem Spot.

Weinlabyrinth Falkenstein

Weinlabyrinth

Selbstverständlich haben wir hier eine Runde gedreht – übrigends: so in etwa haben wir uns eigentlich das Weinviertel vorgestellt >> viele Trauben + sanfte Hügel! Gleichzeitig bestaunen wir diesen einzigartigen Blick wieder auf die Ruine Falkenstein in ihrer vollen Pracht.

Kurz vor Schluss schreiten wir gemütlich entlang der sogenannten Kellergasse „Oagossn“ und gelangen nach einigen Minuten wieder zu unseren Ausgangspunkt der Tour.

Hier gibts eine kleine Zusammenfassung und wundervolle Impressionen zu unserer Tour:

Da ich ein kleiner Fan der TUT-GUT Wanderwege bin, haben wir sogar zwei dieser Wege (Route 2+3) sogar etwas kombiniert.

Unser Fazit zu unserer Kinderwagen Rundwanderung

  • unsere gewählte Wanderroute ist zum Teil mit Kinderwagen etwas anpruchsvoll, dennoch absolut sehenswert!
  • wir selbst waren überrascht, das man speziell von Wien nicht allzu weit hinfährt und wir von dieser Region landschaftlich nur positives berichten können
  • in Falkenstein selbst gibt es so einige Ausflugsziele und Wanderwege wie z.B. die Burgruine oder Wanderwege Richtung Tschechien oder Poysdorf, desweiteren bietet sich auch die Gelegenheit für eine Radfahrt entlang der Weinhügel des Weinviertles

TOURDATEN

  • unsere Route: Rathaus Falkenstein – Galgenberg – Weinlabyrinth – Kellergasse Oagossn
  • Länge: 5,27
  • Dauer: ungefähr 1,5 Stunden
  • Bergauf: 170m
  • Schwierigkeit: mittelschwer mit Kinderwagen
  • Parkmöglichkeiten: direkt im Ortszentrum freie Parkplätze zur Genüge vorhanden

Übrigens: die komplette Wegbeschreibung findest du auf meinem Komoot-Account „travel_autside

– VIEL SPASS BEIM ENTDECKEN –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s